Open de France – Sail & more II

Open de France – Sail & more II
5
(15)

Troyes, die historische Hauptstadt der südlichen Champagne

Nur 20 Minuten Autofahrt vom Segelrevier „Lac d’Orient“ entfernt liegt Troyes, die Hauptstadt der südlichen Champagne. Das historische Zentrum hebt sich durch seine Form ab, die an einen Champagnerkorken erinnert, eine Eigenschaft von Troyes, die auf die früheren Wehrmauern zurückzuführen ist, die die Stadt schützend umrundeten.

Ein Spaziergang zwischen den zauberhaften Gebäuden im typischen Fachwerkhausstill mit Fassaden aus Rot, Gelb und Weiß ist lohnenswert. Zwischen diesen charmanten Wohnhäusern verstecken sich geheime Passagen und enge Kopfsteinpflastergassen, wie die berühmte Katzengasse.

Durch die architektonische Opulenz der Innenstadt von Troyes wird man an die glorreiche Vergangenheit der Stadt erinnert, insbesondere an die der Textilindustrie: Die alten Backsteinfabriken besitzen noch ihre schönen Fassaden und wurden inzwischen in Wohnhäuser umfunktioniert. Diese Ästhetik ist ein Mix aus verschiedenen Materialien wie Gusseisen und Glas und ist eine Anlehnung an die Architektur der Markthalle von Troyes, die von den Hallen in Paris inspiriert wurde

Nur Troyes allein ist schon eine Reise wert!

Weitere Insider-Tips unter: www.meinfrankreich.com/troyes_wochenende/

Manuela Libor

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag Dir nicht gefällt!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

(231 Besuche)

2 Comments

  • Lutz-Christian Schroeder

    Das macht ja richtig Lust auf diese Reise – ein neues Revier, segeln mit in einer tollen internationalen Gemeinschaft und touristische Highlights. Leider haben wir an diesem Wochenende anderweitige Verpflichtungen. Aber, in Troyes werden wir auf jeden Fall einmal anhalten. Danke für den Tip!

    • Manuela Libor

      Lieber Lutz,
      ja immer wieder schön, neue Reviere und interessante Orte kennenzulernen. Und die Champagne ist immer wieder eine Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert