Open de France – Sail & more!

Open de France – Sail & more!
5
(11)

Die Open de France von Samstag, 6. Mai, bis Montag, 8. Mai (Feiertag in Frankreich – Fete de la Victoire) lädt nicht nur zum Regattasegeln ein, die Umgebung ist so vielfältig, dass man hier gleich ein paar Tage einplanen kann.

Mit dem 1. Mai als Feiertag in Deutschland bieten sich gute Möglichkeiten mit wenigen Urlaubstagen die Gegend zu erkunden.

Mit seinem riesigen regionalen Naturpark Foret d’Orient ist das Departement Aube eine grüne und blaue Oase, die man in vollen Zügen genießen kann. Wasser ist dort überall vorhanden. Und das aus gutem Grund, denn in diesem Land der Bäche und Teiche wurden drei große künstliche Seen angelegt, wovon der Lac’Orient mit 2.500 ha Wasserfläche der Größte ist.

Trotz der Nähe zum quirligen Paris ist die Region Aube en Champagne ein Geheimtipp für naturnahe und langsame Entdeckungen.

Die Aube erholsam erkunden
Von den Ufern der Seine bis zu den großen Seen, vom regionalen Naturpark Forêt d’Orient bis zu den Weinlagen der Champagne – die Aube ist durchzogen mit abwechslungsreichen Radstrecken. Hervorzuheben ist vor allem die hohe Anzahl grüner Routen im Departement, die nur Radlern vorbehalten bleiben. 2021 wurde fleißig am Ausbau gearbeitet, so dass man den Lac d’Orient umrunden kann und die Strände von Lusigny, Mesnil-St-Père und Géraudot erreicht. Bei Essoyes kann man so das Land von Renoir erkunden.

Route Touristique du Champagne
Die Aube bringt einen goldenen, prickelnden Wein hervor, dessen Name für ein Fest steht: Champagner. Auf über 220 Kilometern lädt die Route Touristique du Champagne dazu ein, die rund 50 Winzer mit dem Gütesiegel „Vignobles & Découvertes“ zu treffen, die gerne die Tür zu ihrem Weinkeller öffnen

Gelassen am und auf dem Wasser
Die Seenlandschaft im regionalen Naturpark Forêt d’Orient ist das Zentrum für Wasseraktivitäten in der Aube. Wer sich am Strand sonnen möchte, braucht nicht bis ans Meer zu fahren. Wer es lieber aktiv und lehrreich mag, der erkundet die drei Seen mit einer Fläche von 5000 Hektaren per Kayak, Stand-Up paddle, Katamaran oder Kite-Surf.

 
Ein Wochenende in aller Gemütlichkeit
Am Lauf der Seine und nicht allzu fernab von Paris bietet die Aube ein perfektes Universum für erholsame Mini-Urlaube. Das provinzielle Städtchen Nogent-sur-Seine, Heimat von Camille Claudel und das Umland sind perfekt für gemütliche Erkundungen. Das Programm wird durch Kultur, gastronomischem Erlebnis und viel Natur geprägt. In Marnay-sur-Seine, erlaben ist ein botanischer Garten  auf über zwei Hektar angelegt und mit rund 3000 Pflanzenarten sicherte sich dieses Biotop das Label „Jardin remarquable“.


Weitere Inspirationen für den Geheimtip „Aube en Champagne“ unter
www.aube-champagne.com/

Manuela Libor

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag Dir nicht gefällt!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

(192 Besuche)

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert