Der kürzeste Tag

Der kürzeste Tag
5
(7)

Ab heute werden die Tage wieder länger. Das ist eine der guten Nachrichten für uns unter all den bedrückenden, bedrohlichen und beeinträchtigenden Meldungen, die uns täglich erreichen. Wir in West-, Nord-, Mittel- und Südeuropa leben weiter in friedlichen, wirtschaftlich sicheren Verhältnissen, auch wenn wir mit Energiemangel, Inflation und geringerem Wirtschaftswachstum konfrontiert sind. In der Ukraine, aber auch in Teilen Afrikas sieht es anders aus. Dort herrschen Tod, Zerstörung, Kälte, Hunger und Durst.

Zuversichtlich schauen wir, denen es besser geht, daher gemeinsam dem Frühling entgegen, der mit abnehmender Nacht in Sichtweite kommt. Und natürlich freuen wir uns als 2.4mR-Segler auf die ersten Tage, in denen wir wieder im Boot sitzen und unser Hobby genießen können. Auch die erste Regatta des European Circuit rückt schon etwas näher. Nur noch 137 Tage (!) bis zum ersten Start in der Open de France.

Vorher aber noch etwas zum Schmunzeln

„Zählst Du die Tage bis Weihnachten?“ – „Nein, zur Bootsausstellung.“

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

(150 Besuche)

One Comment

  • Lutz-Christian Schröder

    Endlich sind wir über den Berg, die Tage werden länger – jetzt folgen einige Feiertage, die der Familie gehören. Wir erzählen uns die guten Geschichten und planen und verabreden uns für das kommende Jahr. Dann ist auch schon die Boot in Düsseldorf geöffnet, zu der wir für unsere Klasse wieder aktiv sind – und deshalb auch für gemeinsames Segeln mit Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert