Karin tritt auch zurück

Karin tritt auch zurück
4.4
(16)

Karin Hofmann ist am gestrigen Tag von ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende der Deutschen 2.4mR Klassenvereinigung zurückgetreten.

Wörtlich: „Ich trete zurück, aufgrund der schlechten Zusammenarbeit durch fehlende Vorstands- und Teamarbeit. Die Vorstellungen von ‚gemeinsamer Arbeit und Entwicklung‘ sind zu unterschiedlich.“

Karin wurde auf der Mitgliederversammlung im August 2020 in den Vorstand gewählt. Sie sollte die Diversität in unserer Klasse im obersten Organ repräsentieren. Und sie tat dies von Anfang an nachhaltig. Nicht indem sie in besonderer Form als Femistin auftrat, sondern indem sie jede anstehende Entscheidung intensiv durchdachte und auf den Zweck für die Gemeinschaft aus allen Blickwinkeln hinterfragte. Sie war keine Mitschwimmerin, akzeptierte Vorschläge erst, wenn sie sie auch von den Hintergründen her verstand und guthieß. Ihre Nachfragen und Einwürfe wurden zuweilen als anstrengend empfunden, führten aber letztlich zu besseren und auf die Vielfalt in der Klasse ausgerichteten Entscheidungen.

Im Februar sah sie sich dann nach den Rücktritten der übrigen Vorstandsmitglieder mit der Tatsache konfrontiert, dass sie die KV allein wieder in geordnete Bahnen führen musste. Sie tat dies mit einem unbändigen Willen für die Gemeinschaft, setzte sich gegen anderslautende Vorschläge einschließlich persönlicher Anwürfe durch. Sie machte sich mit großem Einsatz rechtlich kundig auch gegenüber vermeintlich rechtskundigen Mitgliedern und organisierte eine außerordentliche Mitgliederversammlung, die wieder zu einem rechtlich arbeitsfähigen Vorstand führte.

Offensichtlich führte ihr Einsatz aber letztlich nicht zu einem nach ihren Überzeugungen arbeitsfähigen Vorstand, so dass sie nunmehr aufgibt. Damit ist das letzte gewählte Mitglied aus dem ehemaligen Vorstand unter Ulli Libor ausgeschieden.

Karin, Du hast Dich um die Klasse national, wie international verdient gemacht. Dass Du dabei zuweilen bei Sachfragen unbequem warst, ist dir nicht negativ, sondern im Gegenteil hoch positiv anzurechnen. Wir werden Deine kritischen Nachfragen und Deine Beharrlichkeit vermissen. Bleib so!

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Abstimmungen bisher 16

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

(351 Besuche)

3 Comments

  • Deine Kompetenz werden wir vermissen. Danke für deinen unermüdlichen Einsatz im Sinne der 2.4mR Klasse. Wir werden Deine Mitarbeit im Vorstand der KV vermissen. Gleichwohl hast Du natürlich jetzt viel mehr Zeit, dich auf die anstehenden Regatten vorzubereiten!

  • Burkhard

    Sehr schade, aber auch verständlich. Wer in den letzten Monaten ein wenig verfolgt hat, wie sehr Karin darum gekämpft hat, mehr Transparenz und (strategisch) klügeres Handeln im KV-Vorstand zu etablieren, kann das nachvollziehen. Und das o.g. wörtliche Zitat zeigt, wie sehr es ihr ein Anliegen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DeutschEnglishČeština‎DanskNederlandsSuomiFrançaisItalianoNorsk bokmålEspañolSvenska